Marina Ortega, geboren im Jahr 1992, ist ein bisschen verrückt. Sagt sie selber. Sie schreibt Songs, singt und fährt Rennen. Gesungen hat sie schon mit Grössen wie Maria de Montserrat Caballé, Albano Carrisi oder Pepe Lienhard. «Ich mache schon Musik, seit ich neun Jahre alt bin», sagt sie. Im 2015 rockte sie die SEAT Music Session Bühne und überzeugte das breite Publikum.

Der Grossvater inspirierte die kleine Marina und als er stirbt, schreibt die gerade elfjährige Marina ihren ersten Song. Für ihn. So früh, wie die Freienbacherin mit der Musik durchstartet, so früh fängt sie an, Gokart zu fahren. Sie liebt Schnelligkeit und schon mit 14 Jahren macht Ortega ihre Rennlizenz. Dann muss sie sich entscheiden und fokussiert sich aufs Singen und Songs schreiben. «Aber Rennen fahre ich immer noch, diese Verbindung finde ich sexy», sagt sie.

Weitere Informationen: www.marina-ortega.com