SEAT und Dorna haben einen Sponsoring-Vertrag für die Superbike-Weltmeisterschaft abgeschlossen. Der SEAT Leon CUPRA, mit 300 PS das leistungsstärkste Modell in der Geschichte von SEAT, wird das offizielle Safety Car der schnellsten Serien-Motorrad-Rennserie der Welt. Der Saisonauftakt ist am 24. Februar auf dem Phillip Island Grand Prix Circuit in Australien.

SEAT wird nicht nur auf den Werbeflächen entlang der WM-Rennstrecken zu sehen sein, sondern dank des Sponsoring-Vertrags wird der Leon CUPRA zum ersten Mal überhaupt einen Auftritt als Safety Car bei einer weltweiten Rennserie haben. Das Modell wird dabei bei den Warm-up-Runden aller Rennen und aller Klassen auf der Piste im Einsatz sein. So kann die spanische Marke ein breites Publikum von Motorsportbegeisterten erreichen, also genau das richtige Publikum für die vom Leon CUPRA verkörperte Performance.

SEAT sponsors the Superbike World Championship

Der Leon CUPRA, das leistungsstärkste SEAT-Modell in der Geschichte von SEAT, wird auf allen 13 Rennstrecken des Wettbewerbs als offizielles Safety Car zum Einsatz kommen.

Die WorldSBK-Projekte verkörpern die SEAT-Werte wie „Dynamik und Technik“so der SEAT-Sportdirektor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations Antonio Labate. Er fährt fort: „Wir sind unglaublich froh, dass wir Partner der Superbike-Weltmeisterschaft werden können – mit dem Leon CUPRA als offiziellen Safety Car –, denn das ist für uns eine ideale Plattform, um die Features und Leistung unseres Modells zu zeigen. Wir hoffen, dass die Fans Spass daran haben, dieses Auto sowohl auf als auch neben der Strecke sehen zu können."

„Wir freuen uns über den SEAT Leon CUPRA in der Superbike-Weltmeisterschaft" so Marc Saurina, Direktor WorldSBK Sales & Marketing. „Die Marktpositionierung des SEAT Leon CUPRA passt perfekt zu unserer Weltmeisterschaft, wo das Erlebnis der Fans unsere Identität wesentlich prägt.“

Dynamik und Technologie sind Werte, die die spanische Marke und die Meisterschaft gemeinsam haben.

Mit 300 PS ist der SEAT Leon CUPRA das leistungsstärkste Fahrzeug in der Geschichte der in Barcelona beheimateten Marke. Mit einer Beschleunigung von nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h ist es auch das schnellste. Das neue Modell, das ab März im Handel erhältlich sein wird, repräsentiert mit der Kombination aus attraktivem Design und neuester Technologie die Markenwerte von SEAT.

Das Modell feiert sein Debüt als offizielles Safety Car am 24. Februar auf dem Philip Island Circuit in Australien, einer der spektakulärsten Rennstrecken in der Welt des Motorrad-Rennsports. Die Weltmeisterschaftssaison umfasst 13 Rennen in 12 verschiedenen Ländern auf drei Kontinenten.