Dass sich die Modelle von SEAT durch ein attraktives Design, Technologie, Sicherheit und eine hervorragende dynamische Fahrperfomance auszeichnen, ist bekannt. Der neue SEAT Arona; der erste Kompakt-Crossover der Marke und zugleich das zweite SEAT-Modell, das exklusiv im spanischen Martorell auf Basis der Konzernplattform MQB-A0 gefertigt wird, bildet da keine Ausnahme. Im Gegenteil: Laut Studie der Autovista-Gruppe bietet der Arona zahlreiche technische Vorzüge und eine hohe Qualität.

Die Entscheidung zum Kauf eines Autos lässt sich nicht leichtfertig treffen. Sie setzt eine sorgfältige Bewertung durch den Kunden voraus – ob es sich dabei um eine Privatperson oder einen Firmenkunden handelt. Dabei müssen nicht nur der Kaufpreis, sondern auch Wartungskosten und Wertverlust über die gesamte Nutzungsdauer einbezogen werden. Aus diesem Grund hat SEAT diese beiden Aspekte schon bei der Entwicklung des neuen SEAT Arona in den Mittelpunkt gestellt.

„Die Autovista-Gruppe kommt zu dem Schluss, dass der neue SEAT Arona die beste Wertentwicklung gegenüber vergleichbaren Fahrzeugen in den sechs wichtigsten europäischen Märkten hat“.

In ihrer neuesten Studie, die speziell Kompakt-Crossover-Modelle bewertet, betont die Autovista-Gruppe, dass der neue SEAT Arona künftig zu den Autos mit dem geringsten Wertverlust in Spanien, Deutschland, Frankreich, Portugal und Belgien gehört. Der Studie zufolge ist der neue SEAT Arona daher mit hoher Wahrscheinlichkeit die beste Kaufoption in seiner Fahrzeugklasse. Die Autovista-Gruppe - ein weltweit führender Anbieter von Preis- und Spezifikationsdaten für Entscheidungsträger in der europäischen Automobilbranche – trägt Informationen zusammen, die vollkommen unabhängig, zuverlässig und neutral sind. Sie sollen Firmen- und Privatkunden helfen, beim Kauf eines neuen Privat-Pkws oder Flottenfahrzeugs fundierte Entscheidungen zu treffen.

„Der neue SEAT Arona erfüllt dank seiner Geräumigkeit, seiner gehobenen Ausstattung und der attraktiven Wertentwicklung die Erwartungen von Fuhrparkbetreibern. Unser kleiner SUV wird uns bei SEAT daher zweifelsohne helfen, neue Kunden im Flottengeschäft zu gewinnen“, so Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing von SEAT. Als Benziner und Diesel ist der SEAT Arona das Modell mit dem höchsten Werterhalt mit einem Vorsprung von bis zu fünf Prozentpunkten über dem Wert des nächstgelegenen Wettbewerbers des Arona in Spanien. Die effizienten SEAT-Motoren sorgen für geringere Betriebskosten. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die langen Service-Intervalle machen den Arona zu einer der besten Optionen auf dem Markt.

Die Studie unterstrich ebenfalls, dass der SEAT Arona hinsichtlich Nutzwert, wahrgenommener Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis besticht und gleichzeitig hochmoderne Sicherheits- und Konnektivitätstechnik bietet.

Dank einer soliden Wachstumsstrategie erzielte SEAT in den vergangenen fünf Jahren im Flottengeschäft ein Umsatzwachstum von 90 Prozent. Deshalb ist es für SEAT ein strategisches Ziel, mit dem Arona in der Studie der Autovista-Gruppe die bestmöglichen Bewertungen für die wichtigsten europäischen Märkte zu erzielen. Ohne Frage wird SEAT seine Position im Flottenbereich mit dem neuen Arona dank seiner gelungenen Proportionen, seiner sportlichen Performance, Qualität, Ausstattung, einer hochmodernen Technologie sowie der positiven Gesamtbetriebskostenentwicklung weiter ausbauen.


Laut der Autovista-Gruppe basieren die Gründe für diesen Erfolg auf mehreren Faktoren. Zum einen hebt sich der Arona von seinen Wettbewerbern durch dynamischeres Fahrverhalten, grösseren Nutzwert, bessere Beschleunigung, überlegenes Fahrverhalten, höhere Fahrqualität sowie geringere Geräusch- und Vibrationsentwicklung ab. Zum anderen verfügt er über einen geräumigeren, 400 Liter fassenden Gepäckraum und einen grösseren Innenraum als seine Wettbewerber. Dazu kommen noch die als besonders hoch wahrgenommene Qualität sowie der Ruf, der SEAT in Bezug auf Design und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorauseilt. Schliesslich spielt auch das zeitlose und dynamische Design mit seiner unverkennbaren SEAT-DNA und dem X-förmigen Kühlergrill eine wichtige Rolle.

Der SEAT Arona ist nach dem neuen SEAT Leon und Ibiza das dritte Modell, das der spanische Autobauer 2017 auf den Markt bringt, und markiert einen weiteren Meilenstein in der grössten Produktoffensive der Unternehmensgeschichte von SEAT, in der der Ateca und der Fünf- bis Siebenplätzer SUV zählen, der 2018 auf den Markt kommen soll. Anfang 2018 wird der spanische Autobauer zudem das „Digitale Cockpit“ zunächst im Leon und Ateca und später auch im Ibiza und Arona einführen. Dank der Verwendung der neuen MQB-A0-Plattform (modularer Querbaukasten) setzt der neue SEAT Arona in seiner Klasse neue Massstäbe hinsichtlich Geräumigkeit, Sicherheit, Fahrdynamik und technischer Innovation. Mit seinen kompakten Crossover-Abmessungen, seiner Höhe und Breite, zahlreichen Personalisierungsmöglichkeiten sowie durch seine hochmodernen Sicherheits- und Konnektivitätslösungen hebt sich der neue Arona klar vom Wettbewerb ab.

SEAT verzeichnet einen konstanten Anstieg seiner Absatzzahlen. Zwischen Januar und August 2017 lieferte SEAT weltweit 315‘000 Fahrzeuge aus. Das entspricht einem Anstieg um 13,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und ist das beste Ergebnis der vergangenen 16 Jahre. Darüber hinaus erwirtschaftete SEAT in der ersten Jahreshälfte einen operativen Gewinn in Höhe von 130 Millionen Euro. Dies ist ein Zuwachs von 41 Prozent gegenüber 2016.