• Das Swiss Mocean Team als hervorragender Dritter im Zielhafen in Antigua eingelaufen
  • Insgesamt 30 Tage und 6 Stunden auf dem Atlantik verbracht

Schinznach-Bad, 15. Januar 2018 – Nach 30 Tagen haben es Marlin Strub, Laurenz Elsässer, Luca Baltensperger und Yves Schultheiss geschafft. Zusammen hat das Swiss Mocean Team die Herausforderung der Talikser Whisky Atlantic Challenge gemeistert. Trotz anfänglichem Pech, wo das Boot von einer grossen Welle überrollt wurde und das Steuerruder brach, konnten sich die vier Freunde den dritten Platz sichern. Gerudert wurde abwechselnd im Zweistundentakt, 24 Stunden am Tag. So wurde das Boot unermüdlich Richtung Antigua getrieben.

Andreas Huwyler, Marketingleiter von SEAT Schweiz, ist von der Leistung der vier jungen Zürcher beeindruckt: “Die vier Jungs haben eine Glanzleistung gezeigt und allen Widrigkeiten der Challenge getrotzt. Wir gratulieren ihnen herzlich zu ihrem Erfolg und freuen uns, dass sie auf der hervorragenden dritten Position gelandet sind und unbeschadet in Antigua anlegen konnten.“

Challenge meets Charity

Dem Swiss Mocean Team winkt trotz seines hervorragenden Rennens kein Preisgeld zu. Das Geld, welches nach der Challenge übrig bleibt, spendet das Swiss Mocean Team dem rumänischen Pentru Copii Abondonati, einem Kinderheim, welches sich um verlassene Kinder kümmert.  

Das Swiss Mocean Team ist nicht nur ein Gewinner auf hoher See sondern auch ein Gewinner der Herzen.

Swiss Mocean Team:

Marlin Strub (26), Student
Laurenz Elsässer (26), Helikopter Pilot in Ausbildung
Luca Baltensperger (26), Student
Yves Schultheiss (28), Pädagogischer Betreuer