Share

Barcelona, 19/07/2016. – SEAT und Conector spannen zusammen, um einen spezialisierten «Start-up-Accelerator» im Automobil- und allgemeinen Mobilitätsbereich zu lancieren. In einem ersten Programm wird SEAT Accelerator by Conector fünf  Start-ups promoten und Räumlichkeiten am SEAT Sitz in Martorell zur Verfügung stellen. Die Unternehmer werden Unterstützung und Begleitung vom Autohersteller erhalten und nach den Methoden von Conector arbeiten.


Mit seinem fortwährenden Engagement für Innovationen im Automobilsektor und durch diese Partnerschaft will SEAT Unternehmer unterstützen, die neue Lösungen für die Automobilindustrie und die Mobilität entwickeln. Zudem bekräftigt der Start-up-Accelerator Conector sein Engagement für Partnerschaften mit bedeutenden Unternehmen und die Förderung firmeninterner Accelerators.

Dazu SEAT Präsident Luca de Meo: «Partnerschaften wie diejenige mit Conector entsprechen unserer Vision für die Zukunft unseres Unternehmens, mit der Förderung eines wirtschaftlichen Umfelds für die Mobilität. Neue Wirtschaftsmodelle sind nur durch die Zusammenarbeit mit Partnern und die Integration von Plattformen denkbar. Start-ups zu beschleunigen wird uns befähigen, Wissen auszutauschen und die besten Talente einzusetzen. So intensivieren wir die digitale Transformation von SEAT.»

Conector Gründungspartner Carlos Blanco erklärt : «Diese Übereinkunft zwischen SEAT und Conector bekräftigt unser Engagement für Corporate Accelerators und zeigt, dass die Industrien sich ständig näher auf die digitale Welt zu bewegen. Corporate Accelerators sind ein hervorragendes Tool  für bedeutende Unternehmen, ihre digitale Transformation zu beschleunigen, sich an Start-ups zu beteiligen und aus erster Hand Einblick in neue Technologie-Lösungen für ihren Sektor zu gewinnen.»

SEAT Accelerator by Conector wird Projekte fördern, die auf einem Geschäftsmodell im Bereich Automobilindustrie, Mobilität oder Logistik beruhen. Alle Projekte müssen von einem etablierten Unternehmen vorgeschlagen werden, skalierbar und international anwendbar sein, Produkte oder Dienstleistungen beinhalten, die schon auf dem Markt sind, und die anfänglichen Performance-Metriken präsentieren. Erforderlich ist zudem ein Full-time-Team mit einem designierten Leader.

Bewerbungen für das Accelerator-Programm werden vom 19. Juli bis zum 19. September entgegengenommen. Unternehmer, die sich bewerben wollen, benützen dafür die  Website: www.conector.com/seat

Ein Komitee aus SEAT Managern und Conector Partnern wird eine Shortlist-Auswahl der Projekte treffen, die am Start-up Day präsentiert werden. Es ist dies der Event, an dem schliesslich Conector Mitglieder und Mentoren zusammen mit SEAT die fünf Start-ups auswählen, die mit einem Accelerator gefördert werden.

Die ausgewählten Unternehmer werden für fünf Monate bei SEAT in Martorell an ihrer Wachstums- und Absatzstrategie arbeiten und mit den Mentoren von SEAT und Conector zusammen Fortschritte in verbesserungswürdigen Bereichen erzielen. Zudem werden sie von Partnerfirmen assistiert,  laufend weitergebildet und in einem der besten unternehmerischen Umfelder arbeiten.

Der Demo-Tag wird am Ende des Accelerator-Programms veranstaltet. Es ist ein Event, an dem die Unternehmer ihre Projekte den führenden Venture-Capital-Firmen, Investoren und  Business Angels des Landes vorstellen, um sich Investitionen zu sichern. Dabei bietet sich auch die Gelegenheit, allfällige Synergien zwischen den Start-ups und SEAT zu identifizeren.

SEAT Accelerator by Conector ist der erste Corporate Accelerator aus der Partnerschaft zwischen Talent Republic und Conector, um die digitale Transformation von grossen Unternehmen zu beschleunigen.