2019.0.13.1 CH/DE

Event

11. SEAT Music Session

SEAT Music Session steht seit Jahren für hautnahe Livemusik und ein einzigartiges 360° Bühnenerlebnis. Immer wieder gibt es nationale und internationale Top-Acts, mal mit intimem Wohnzimmerfeeling, mal mit der Dynamik großer Konzertshows. Mal Solo, im Duett, oder als All-Star-Performance.
Jedes Konzert ist anders!

Auch 2019 geht die SEAT Music Session wieder auf Tour.

UNSERE KÜNSTLER 2019

Seinen Musikstil nennt er selbst Mundart Folk und so hieß 2015 auch sein zweites Album. Die Rede ist von Marco Kunz, oder eigentlich nur KUNZ.
Musik spielte in seinem Leben schon immer eine Hauptrolle, oder genauer gesagt: der Gesang. Schon mit 10 Jahren gewann er einen Nachwuchspreis im Jodeln, wurde 2006 zuerst Mitglied und später der Leiter der A-Cappella Gruppe a-live.

Er war Dirigent, hatte seine eigene Band, aber spätestens seit dem Plattenvertrag bei Universal macht er seine eigene Musik.  2016 gewann er den Newcomer PRIX WALO. Markenzeichen ist die Verbindung von eingängigen Melodien mit charmantem Lokalkolorit. Aktuell erschienen ist "Förschi" , Album Nummer 4.
Privat zieht es ihn oft in die Berge. Er sagt selbst: " Ich habe die meisten Ideen, wenn ich in Bewegung bin. Egal ob mit dem Velo, dem Zug oder zu Fuss." Marko Kunz ist inzwischen verheiratet, er selbst sagt augenzwinkernd, "Das ist wohl der konservative Teil in mir."

Songs/Videos:
"Räubertochter" (youtube.com)

Termine unter:
facebook.com/seatmusicsession/

TIWAYO ist so etwas wie Manu Chao der Generation 2000. Er wuchs in der Vorstadt von Paris auf und gilt heute als einer der hoffnungsvollsten Newcomer Frankreichs.  Seine Musik ist im Bereich Reggae, Gospel, Blues und Soul angesiedelt und er wirkt trotz seines jungen Alters musikalisch und stimmlich so reif, dass er in Musikerkreisen "The Young Old" genannt wird.

"Ich entdeckte schon frühzeitig die Plattensammlung meines Vaters und ich kann mich noch sehr gut an sein Zimmer erinnern", sagt Tiwayo. "Es war ein magischer Raum, aus dem immer die Klänge der großen Jazz-Sängerinnen Sarah Vaughn, Billie Holiday und Nina Simone zu hören waren. Aber auch Bluesmusiker wie John Lee Hooker und die großen Männer des Jazz. Schon als Kind war ich ganz fasziniert davon."
So wundert es auch nicht, dass er im Laufe seiner Karriere schon im Vorprogramm für Musikgrößen wie Sting, Seal oder Norah Jones  aufgetreten ist.
Soeben ist sein heiss erwartetes Debutalbum beim legendären Label Blue-Note Records erschienen:
"The Gipsy Soul of Tiwayo", 
aufgenommen von Mark Neill ("Black Keys").

Songs/Videos:
"Love me like you say"
(youtube.com)

"Wild" 
(youtube.com)

Termine unter:
https://seatmusicsession.ch/